Einkaufswagen 0
Ursula Storch, Im Reich der Illusionen - Der Wiener Prater, wie er war

Ursula Storch, Im Reich der Illusionen - Der Wiener Prater, wie er war

€19,90

In der versunkenen Welt des Alten Wiener Praters stöbert Ursula Storch und spürt dabei unendlich viele Details auf: In 40 Entdeckungen berichtet sie über mutige Ballonfahrerinnen des Biedermeiers, den Auftritt Buffalo Bills mit 200 Indianern oder die Löwenbändigerin Miss Senide.
Mit der Öffnung des Wiener Praters durch Josef II . im Jahr 1766 beginnt seine wechselvolle Geschichte. Wienern wie Wien-Besuchern dient er seither zur Erholung, vor allem aber zur Vergnügung. Als Kaffeesieder und Wirte einst den Grundstein für die Entstehung des sogenannten Wurstelpraters legten, fanden hier nicht nur opulente Feste und bizarre Affentheater statt, auch Praterleute wie der Zauberer Professor Anton Kratky-Baschik schrieben Prater-Geschichte. Storchs Blick in die Vergangenheit des Wiener Praters macht Lust auf die interessanten Gegensätze des Praters von einst und heute.

URSULA STORCH, Studium der Germanistik und Kunstgeschichte in Wien, seit 1992 Kuratorin und seit 2008 stellvertretende Direktorin im Wien Museum. Zahlreiche Ausstellungen und Publikationen zu kunst- und kulturhistorischen Themen aus der österreichischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts.

160 Seiten, 13,5 x 20 cm

Gebunden mit Schutzumschlag
Mit zahlreichen Abbildungen
ISBN 978-3-99300-249-7


Diesen Artikel teilen


Mehr aus dieser Sammlung