Einkaufswagen 0
Andreas Lehne, Wie kommt der Hirsch aufs Dach?

Andreas Lehne, Wie kommt der Hirsch aufs Dach?

€19,90

Unzählige kaum beachtete Spuren im Wiener Stadtbild verweisen auf Vergangenes. Ein biedermeierlicher Gartenpavillon, der als Buffet eines Freibades dient, ein Portierhaus als Rest der prächtigen Villenanlage einer jüdischen Brauereidynastie, ein Bronzehirsch auf dem Dach eines Gründerzeithauses – wer Wien richtig kennenlernen will, muss genauer hinschauen. Dieses Buch macht die vielsagenden Spuren lesbar und lenkt den Blick auf Skurriles und Hintergründiges. Und eröffnet damit sogar dem ausgewiesenen Wien-Kenner völlig neue Facetten seiner Stadt.

»Es ist ein Band für Flaneure, die auf Seitenwege abbiegen und sich Gedanken machen über die Engel vor dem Flakturm, ein Kino mit dem eigenartigen Namen Admiral oder den Mecky-Express. Lehnes Miniaturen lösen all diese Fragen und Rätsel und tauchen dabei in die Geschichte und Soziologie Wiens ab, in das Temperament der Stadt und in die Eitelkeiten ihrer Bewohner. Davon erzählt auch die Anekdote vom Hirsch auf dem Dach, (...) Und da steht es nun, das metallene Ungetüm, und trotzt den Zeiten: ein Fundstück im Stadtbild. Andreas Lehne zeigt mit dem Finger drauf. Man folgt ihm vergnügt.«
FAZ

60 erstaunliche Entdeckungen in Wien

224 Seiten, 11,5 x 18,5 cm
ISBN: 978-3-99300-145-2


Diesen Artikel teilen


Mehr aus dieser Sammlung